Tierische Eierbecher

Passend zu Ostern möchte ich euch heute unsere Eierbecher vorstellen. Entstanden ist die Idee aus der Not heraus, das wir keine Eierbecher mit Ablagerand für die Schalen hatten. Da ich sowieso zum Töpfern wollte, habe ich uns also zwei Becher getöpfert. Einer natürlich withsheep, aber auch der zweite ist tierisch süß.

Eierbecher

Ein Nilpferd, jawohl.

Eierbecher

Als winzig kleines Detail hat das Nilpferd natürlich auch einen Schwanz.

Eierbecher

Das Schaf hat dafür Dauerwellen auf den Kopf bekommen.

Eierbecher

Natürlich liegt es genauso platt und erschlagen da, wie das Nilpferd. Kein Wunder, wenn man so ein dickes Osterei verputzt hat…

Eierbecher

Die Farben sind doch ein bißchen dunkler geworden, als ich dachte. Aber ein Nilpferd braucht nun einmal Wasser und ein Schaf eine grüne Wiese…

Eierbecher

Mir gefallen die Eierbecher auf jeden Fall.

Eierbecher

Ja, und wie habe ich die Bechergröße hinbekommen? Ich stand tatsächlich mit einem gekochten Ei im Töpferkurs und habe die Becher daran angepasst. Da der Ton beim Brennen noch schrumpft, habe ich die Becher ein Stückchen größer gemacht. Meine Schätzung war wohl ganz gut, denn die Eier passen (natürlich nicht perfekt, da Eier ja unterschiedliche Größen haben und ich auch nicht perfekt rund getöpfert habe).

Verlinkt: Oster-Linkparty bei Himmelsstück, Happy Easter von Kartoffeltiger, crealopee

Küchenschürze die Zweite

Vor Ewigkeiten versprochen und immer wieder vergessen… Meine Schäfchenschürze habe ich euch ja bereits gezeigt, aber Küchenschürze Nr. 2 fehlt noch. Mir ist sie natürlich zu groß, denn sie gehört meinem Mann, aber extra fürs Foto habe ich sie mir mal umgebunden.

Küchenschürze

Bei diesem wunderschönen Nilpferdstoff konnte ich nicht nein sagen. Bindeband und Brusttasche sind als Akzent aus perfekt passendem, einfarbig gelbem Stoff.

Küchenschürze

Stellt sich natürlich die Frage, ob Nilpferde und Schafe sich vertragen. Die Antwort ist eindeutig: Ja! Und ja, beide Schürzen kommen regelmäßig zum Einsatz 🙂

Küchenschürze

Schnitt: eigener (sieht man auch daran, dass ich mich irgendwie vermessen habe…)

Verlinkt: Für Söhne und Kerle, Alles Männersache

Ein Kissen zum Kuscheln

Ein Kissen zum Kuscheln und Träumen…

Nilpferdkissen

Mein Mann mag Nilpferde, also habe ich ihm (vor einigen Jahren inzwischen, deswegen gibt es auch keinen Schnitt mehr dafür) ein Nilpferdkissen genäht. Als Material dient ein Handtuch, so kann man es theoretisch auch bei 90° waschen (praktisch lieber nicht, es hat Füllwatte im Kopf).

Nilpferdkissen

Entstanden ist das süße Tier nach einer eigenen Vorlage, viel Vorstellungskraft und Hoffnung, dass die Teile zusammengenäht auch wie ein Nilpferd aussehen. Aber spätestens, als ich die Augenknöpfe angenäht habe, konnte man es erkennen. Die Ohren tragen natürlich auch dazu bei.

Nilpferdkissen

Der Körper hat einen Reißverschluß, so dass man das Kissen auch rausnehmen und waschen kann. Und natürlich durften die vier Nilpferdbeine nicht fehlen!

Und das allerbeste am Nilpferdkissen: wer seinen Kopf auch nur kurz darauf ablegt, schläft tief und fest ein und wacht Stunden später erholt wieder auf 🙂

Und weil das Kissen so absolut nach eigener Vorstellung entstanden ist, verlinke ich es noch bei Kopfkino.