Zweites Leben für ein Schlafschaf

Zweites Leben für ein – was?! Ein Schlafschaf? Richtig gelesen. Das Schlafschaf-Shirt habe ich gefühlt schon Ewigkeiten (die 10 Jahre dürfte es schon lange geknackt haben), es war auch noch tragbar und hatte nur etwas Länge verloren. Aber es hatte lange Ärmel (was bedeutet, dass ich meist ein T-Shirt drüber trage, dann sieht man aber das Schlafschaf nicht) und irgendwie erinnerte es auch eher an Schlafanzug (dafür aber zu warm, kein Mensch braucht lange Ärmel im Bett). Also eigentlich führte es im Schrank ein ziemliches Schattendasein. Das ist jetzt beendet und es bekommt ganz viel Licht.

Schafskissen

Ich habe ihm ein zweites Leben als Kissen eingehaucht. In Kombination mit einem Topp, das definitiv zu viel Länge verloren hat, um noch tragbar zu sein, aber passend ebenfalls gestreift war.

Schafskissen

Ein Kissen in einer schönen Größe hatte ich bereits vor einiger Zeit besorgt, jetzt habe ich endlich auch die Zeit gefunden, die beiden Shirts in einen Bezug zu verarbeiten.

Schafskissen

Dass die blau/lila-Streifen vorne und hinten versetzt aufeinander treffen, ist übrigens Absicht. Erst wollte ich es passend nähen, fand es dann so aber doch irgendwie interessanter.

Schafskissen

Auf der anderen Seite überlappt der Stoff etwas zum Hotelverschluß. Und so sieht es dann als ganzes Kissen aus. Ein gemütliches Schlafschaf-Kissen mit vielen Streifen, ich bin begeistert 🙂

Schafskissen

Verlinkt: Upcycling bei facile et beau, HoT, crealopee, Kissenparty 2018

Advertisements

Ein Kissen zum Kuscheln

Ein Kissen zum Kuscheln und Träumen…

Nilpferdkissen

Mein Mann mag Nilpferde, also habe ich ihm (vor einigen Jahren inzwischen, deswegen gibt es auch keinen Schnitt mehr dafür) ein Nilpferdkissen genäht. Als Material dient ein Handtuch, so kann man es theoretisch auch bei 90° waschen (praktisch lieber nicht, es hat Füllwatte im Kopf).

Nilpferdkissen

Entstanden ist das süße Tier nach einer eigenen Vorlage, viel Vorstellungskraft und Hoffnung, dass die Teile zusammengenäht auch wie ein Nilpferd aussehen. Aber spätestens, als ich die Augenknöpfe angenäht habe, konnte man es erkennen. Die Ohren tragen natürlich auch dazu bei.

Nilpferdkissen

Der Körper hat einen Reißverschluß, so dass man das Kissen auch rausnehmen und waschen kann. Und natürlich durften die vier Nilpferdbeine nicht fehlen!

Und das allerbeste am Nilpferdkissen: wer seinen Kopf auch nur kurz darauf ablegt, schläft tief und fest ein und wacht Stunden später erholt wieder auf 🙂

Und weil das Kissen so absolut nach eigener Vorstellung entstanden ist, verlinke ich es noch bei Kopfkino.