Balkon – Mein kleines Paradies

Heute wird es grün!

Balkon

Andere Menschen nutzen ihren Balkon zum essen, sitzen, lesen… mein Balkon ist eine kleine, grüne Hölle. Sitzen möchte man dort sowieso nicht, da die Nachbarn teilweise im Halbstundentakt rauchen. Also habe ich den Balkon mangels Garten in einen reinen Nutzbalkon umgewandelt. Im Frühjahr habe ich euch ja bereits meinen neugebauten Pflanztisch präsentiert. Und was soll ich sagen? Er hat sich mehr als bewährt, er ist nicht unter der Pflanzenlast zusammengebrochen und mein Grün wuchert unglaublich!

 

 

Im Frühjahr war es noch übersichtlich.

Balkon

Im Juli hatten die Tomaten dann bereits über 1 Meter Höhe erreicht und die Feuerbohne fühlte sich dieses Jahr auch sichtlich wohler als letztes Jahr, wo sie noch vom Boden zum Licht finden musste. Irgendwann eroberte sie sich dann auch meine Wäscheleine und begann, quer über den Balkon zu wuchern. Ein wunderschönes, grünes Dach.

Welche Pflanzen gibt es?

ErdbeereNatürlich Erdbeeren! Ich kaufe ja aus Prinzip schon keine Erdbeeren im Supermarkt und kann auch nur immer wieder staunen, wenn ältere Menschen (die es besser wissen müssten) sich über Erdbeeren im Januar freuen. Entweder lokale Erdbeeren vom Markt oder eigene, alles andere kommt mir nicht ins Haus.

 

 

 

Minze

 

Kräuter. Kräuter sind so ziemlich das wichtigste überhaupt. Vor allem im Salat ist der Unterschied zu Tiefkühl doch gigantisch. Und natürlich haben wir Kräuteransprüche, die der Markt gar nicht erfüllt. Sauerampfer, Zitronenmelisse, Borretsch und Pimpinelle zum Beispiel. Eigentlich auch Koriander und Kerbel, aber die mögen entweder mich und/oder Blumentöpfe nicht oder ich mache irgendwas falsch. Mein Koriander wuchs jedenfalls nur kümmerlich. Die typischen Küchenkräuter Schnittlauch, Petersilie, Basilikum und Minze gibt es natürlich auch.

BalkonkräuterBalkonkräuter

Borretsch

Eine Himbeere. Jawohl, das geht auch auf dem Balkon. Im späten Frühjahr (vorher waren sie leider ausverkauft und die Gärtnerei musste erst neue besorgen) habe ich mir eine Herbst-Himbeere gekauft. Getopft habe ich sie ganz einfach in die Resterde, die noch im Sack Balkonerde war. Also ohne extra Topf, einfach in den Plastiksack. Unten ein paar Löchlein reingemacht um Staunässe zu vermeiden und fertig. Die Himbeere wuchs wunderbar und hat hervorragend getragen.

HimbeereHimbeere

Die Hauptpflanzen sind: Tomaten. Erstens liebe ich Tomaten, zweitens gehen erstaunlicherweise immer alle Samen auf und drittens war ich im Frühjahr auf Saatguttauschbörse und habe neben meiner bewährten Harzfeuer (leider ein F1-Hybrid aber sehr lecker!) noch 2 neue Sorten: die gelbe Tomate Ildi (samenfest) und die schwarze Tomate Black Cherry (samenfest).

Tomate Harzfeuer

Tomaten

Eigentlich vor allem als Begrünung gedacht ist die Feuerbohne. Jedenfalls hat sie letztes Jahr erst so spät geblüht, dass kein Insekt mehr vorbei kam. Dieses Jahr stand sie besser im Licht und ich konnte sogar einige Bohnen ernten.

Feuerbohne

Feuerbohne

Auch wenn mein Balkon überwiegend ein Nutzbalkon ist, dürfen auch ein paar Blumen wachsen. Sonnenblumen sind ein Muß.

Sonnenblumen

Aber auch Ringelblumen und Lein dürfen nicht fehlen und Radieschen und Spinat durften auch blühen. Zum einen kann man Samen ernten, aber es zieht auch Insekten an. Und da ich auf dem Balkon immer mit Blattläusen zu kämpfen habe, bin ich froh über jeden Nützling, der vorbeikommt (zur Balkontierwelt gibt es dann noch einmal einen neuen Eintrag, bei meiner Schreibgeschwindigkeit gegen Weihnachten…).

BalkonkastenLein

Jetzt geht das Balkonjahr so langsam zu Ende, die letzten Tomaten werde ich wohl in der Küche reifen lassen müssen. Demnächst wird dann alles winterfest gemacht und dann für nächstes Jahr geplant. Mal sehen, was mir da noch so schönes einfällt (für die Feuerbohnen habe ich jedenfalls schon eine Idee :)).

Advertisements

Frühlingsgefühle auf dem Balkon

Der Winter ist vorbei, hoffe ich jedenfalls für meine Pflänzchen. Mangels Garten züchte ich Gemüse auf dem Balkon (das Obst = die Erdbeeren sind diesen Winter verstorben :(, aber ich versuche gerade, eine Himbeere anzuziehen). Weil mein Balkon ziemlich kalt und schattig ist, habe ich schon früh mit der Anzucht von Tomaten, Salat und Paprika im kleinen Anzuchthaus begonnen. Die Sonnenzeit in dieser dunklen Ecke reicht nur gerade so aus, um schönes Gemüse zu ernten (wobei meine Paprika im letzten Sommer sogar rot geworden sind :)).

Balkongemüse

Ja, dunkler Hinterhofbalkon… Dieses Jahr sollen meine Pflänzchen das Licht sehen. Und zwar nicht erst, wenn sie den 1 Meter über die Balkonbrüstung geschafft haben, sondern schon als kleine Pflänzchen. Also habe ich mir einen Pflanztisch gebaut.

Pflanztisch

Der Tisch ist eine Zusammenstückelung verschieden großer Reststücke von OSB-Platten. Ich hoffe, die Platten halten wenigstens ein paar Jährchen der Witterung und Nässe stand. Warum eine Zusammenstückelung? Ganz einfach, sie mussten in ein kleines Auto passen und dementsprechend habe ich mich an der Restekiste im Baumarkt bedient.

Pflanztisch

Damit alles hält und auch das Gewicht von viel Erde und Pflanzen aushält, habe ich die Platten untereinander verschraubt und die Beine zusätzlich mit Winkeln befestigt. Bisher scheint alles zu halten, ich hätte aber auch noch ein Bein übrig, sollte sich eine Schwachstelle auftun…

Saatgut

Gesät habe ich natürlich auch schon fleißig:Tomaten, Paprika, Salat, Radieschen, Spinat, verschiedene Kräuter, Trichterwinde, Sonnenblumen, Ringelblumen… Mein Saatgut befindet sich inzwischen fein säuberlich sortiert in einer kleinen Holzkiste, in der sich früher Tee befand. Damit löst diese schöne Kiste einen einfachen Pappkarton ab, der so langsam auseinanderfällt.

Saatgut

Ein Großteil meiner Samen ist selbst gesammelt, entweder von meinem eigenen Balkon oder aus dem Garten meiner Eltern. Bisher habe ich die Samen in alten Filmdöschen aufgehoben, die man blöderweise aber immer öffnen musste, um zu sehen, was drin ist. Jetzt bin ich zum Falten übergegangen und habe damit meinen ewigen Vorrat an Butterbrotpapier mal etwas verkleiner (das reicht wahrscheinlich immernoch ein ganzes Leben!).

Tomate

Verlinkt: Handmade on Tuesday, Meertje: Link your stuff, Dienstagsdinge, creadienstag