Batterietasche

Wahrscheinlich kennt das aus der Smartphone-Generation niemand mehr: das Mitschleppen von Batterien/Akkus für MP3-Player/Discman/Walkman oder auch die kleine Digitalkamera. Die Akkus fliegen dann irgendwo in der Tasche rum und wenn man einen braucht fängt die Suche nach genau dem Akku an, der noch nicht leer ist. Ich stelle dann meist fest, dass keiner mehr Saft hat…

Batterietasche

Aber damit ist jetzt Schluß! Ich habe mein Tampontäschchen etwas abgewandelt zum Batterietäschchen. Sprich: 1 Fach mehr und die Maße angepasst.

Batterietasche

Das gelbe Nilpferdtäschchen ist für AA-Batterien/Akkus. Die Maße der Fächer sind die gleichen, wie bei meinem Tampontäschchen. Ich habe das Tampontäschchen nur um ein Fach erweitert (für 4 Batterien). Das grüne Schafstäschchen ist für AAA-Batterien/Akkus, dazu musste ich die Fächer etwas verkleinern.

Batterietasche

Als Verschluß habe ich Haargummis und Knöpfe verwendet und für beide Täschchen verschiedene Varianten ausprobiert:

Batterietasche

Das „große“ Batterietäschchen hat den Knopf auf dem Deckel und das Haargummi am unteren Rand festgenäht.

Batterietasche

Bei der „kleinen“ Tasche befindet sich der Knopf auf der Rückseite des Täschchens und das Haargummi ist am Deckel eingenäht. Das gefällt mir besser und lässt sich auch schöner verschließen. Vielleicht spielt hier aber auch mit rein, dass ich den Deckel länger gemacht habe.

Die Täschchen lassen sich übrigens wunderbar aus Stoffreste nähen 🙂

Hier findet ihr meine Anleitung.

Verlinkt: rums, Stoffreste-Linkparty

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s