Nicht ohne meine Schutzhülle

Ich habe meine kleine (2,5 Zoll), externe Festplatte eigentlich immer dabei. Na gut, das stimmt nicht ganz, Aber früher ging sie jeden Tag mit mir zur Uni und jetzt zur Arbeit. Dabei ist sie natürlich einer gewissen Gefahr ausgesetzt – Getränke können im Rucksack auslaufen, Staub, Dreck, ein heftiger Regenschauer durchnässt alles komplett, Stöße von außen, Druck… Also musste eine Hülle für die Festplatte her. Außerdem muß das Kabel ja auch irgendwo hin.

Festplattenhülle

Meine frühere Mitbewohnerin war so nett, mir einen Rest Volumenvlies von ihrem Quilt abzugeben. Damit habe ich die Hülle gefüttert um die Festplatte vor Stößen zu schützen.

Festplattenhülle

Zum Verschließen habe ich ein Haargummi eingenäht.

Festplattenhülle

Festplatte inklusive Kabel finden in der Hülle Platz und sind sicher verstaut. Bisher konnte ihnen keine der oben erwähnten Gefahren etwas anhaben (und ich glaube, mein Rucksack hat das alles schon durchgestanden).

Verlinkt bei: TT – Taschen und Täschchen Juli, kopfkino Juli

Advertisements

Tutorial Tampontäschchen

Letzte Woche habe ich bei RUMS mein Tampontäschchen vorgestellt, mit dem ich in Zukunft verhindern will, dass in Rucksäcken und Taschen überall Tampons rumfliegen. Am Wochenende habe ich nochmal fleißig genäht und den Prototyp verbessert: das Täschchen hat jetzt auf der Rückseite noch eine Schlaufe, die genau auf einen Gürtel passt (3,5 cm; bei einem breiteren Gürtel kann die Schlaufe einfach verlängert werden). Die Endmaße des Täschchen sind ca 4,5 cm Breite und 6 cm Höhe.

Tampontasche

So, jetzt aber zur Anleitung. Die Tasche ist für 3 Tampons (Größe Normal) gedacht. Kleinere passen natürlich immer, die sitzen dann einfach etwas lockerer. Für Plus müsste man den Schnitt eventuell etwas abändern (da ich keine Plus Tampons habe, kann ich es aber nicht ausprobieren). Da dies meine erste Anleitung ist, bin ich für Verbesserungsvorschläge dankbar. Ich versuche, alles so genau wie möglich zu beschreiben, setze aber auch Grundkenntnisse voraus.

Ihr braucht:

  • Stoffrest
  • Druckknopf/Klettverschluß… zum Verschließen
  • Den Schnitt (pdf) ausdrucken (ohne Skalieren, das kleine Kontrollkästchen sollte 1 cm Seitenlänge haben) und ausschneiden (A-C). Der Schnitt ist inklusive 1 cm Zugabe.

Tampontasche Schnitt (pdf)

Dann schneidet ihr den Stoff zu: 2 Mal Teil A (Taschenvorder- bzw. -rückteil); B (Tamponfächer) und C (Gürtelschlaufe) je einmal.

Tampontasche

Jetzt geht es ans Nähen. Zuerst näht ihr am Tamponfach die Zugabe am oberen Rand doppelt um (2 Mal 1 cm).

Tampontasche

Dann näht ihr die Gürtelschlaufe zusammen: Stoff in der Mitte falten und an der langen Seite zusammennähen. Hierbei habe ich nicht 1 cm Nahtzugabe eingeplant, näht einfach in ein paar Millimetern Abstand. Anschließend wendet ihr die Schlaufe.

Tampontasche

Jetzt näht ihr die Schlaufe an die untere, kurze Seite des Taschenrückteils (A). Um später etwas Spiel zu haben, habe ich erstmal nur diese Seite der Schlaufe angenäht und die obere später.

Tampontasche

Tampontasche

Jetzt näht ihr den Verschluß an (ich habe Klettverschluß verwendet): eine Hälfte aufs Taschenvorderteil, die zweite auf das Tamponfach. Die entsprechende Stelle ist im Schnitt mit einem X und einem kleinen Kästchen markiert.

Tampontasche

Dann werden die Tamponfächer ans Taschenvorderteil genäht. Dazu übertragt ihr euch die Linien von der Schnittvorlage auf die beiden Teile (im Bild mit Stecknadeln markiert).

Tampontasche

Für 3 Fächer braucht ihr 2 Nähte, außen habe ich noch mit Stecknadeln den Rand markiert (1 cm Nahtzugabe). Die inneren Markierungen müsst ihr jetzt aufeinander nähen. Damit Fächer entstehen, ist der Außenstoff um einiges breiter. Wenn ihr die erste Naht genäht habe, müsst ihr für die zweite Naht den Stoff etwas zurechtschieben, damit die Markierungen aufeinander passen. Unten lasst ihr ungefähr 1 cm frei.

Tampontasche

Tampontasche

Jetzt seid ihr schon fast fertig. Damit beim Zusammennähen der Taschenvorder- und -rückseite gleich nichts verrutscht, nähe ich noch knapp am linken und rechten Rand die Tamponfächer an der Taschenvorderseite fest.

Tampontasche

Die 3 Tamponfächer sind inzwischen bereits zu erahnen.

Tampontasche

Jetzt werden Taschenvorderseite (mit den Tamponfächern) und Taschenrückseite (mit der Gürtelschlaufe) unten zusammengesteckt. Dabei müsst ihr den Stoff der Tamponfächer, die ja mehr Stoff haben, als die Taschenteile, etwas zusammenfalten. Achtet auch darauf, dass die Gürtelschlaufe schön sitzt und nicht schief festgenäht wird.
So sollte das Ganze dann aussehen:

Tampontasche

Wenn alles gut sitzt, die Teile zusammennähen.

Tampontasche

Jetzt näht ihr das obere Ende der Gürtelschlaufe an. Ich habe dazu einen Zickzack-Stich gewählt.

Tampontasche

Puh, fast geschafft. Ihr seid beim vorletzten Schritt angekommen: Die beiden Taschenteile an den Seiten zusammennähen. Die schmale Seite oben lasst ihr als Wendeöffnung offen bzw. näht ein kurzes Stück um die Ecke. Dabei könnt ihr auch ein Label einnähen.

Tampontasche Tampontasche

Dann wendet ihr die Tasche durch die Wendeöffnung und schaut, dass ihr die Ecken schön ausformt. Als letzten Schritt näht ihr nun einmal knappkantig die Taschenklappe ab. Dabei schließt ihr auch die Wendeöffnung.

Tampontasche

Geschafft! Und ich hoffe, es war nicht so aufwendig, wie die lange Anleitung vermuten lässt. Aber ich möchte euch ja alle Schritte genau zeigen.
Über Feedback freue ich mich. Sollte ihr mein Tampontäschchen nachnähen, bitte ich euch, zu meiner Anleitung zu verlinken.

Tampontasche

Verlinkt bei: RUMS 29/15, TT Taschen und Täschchen, Kopfkino, Kostenlose Schnittmuster Linkparty

Danke an Kate für den Verbesserungshinweis!

Frauengeschichten

Ihr kennt das sicher auch: In jeder Tasche liegen Tampons rum und stauben so langsam ein (oder geraten genau dann ins Blickfeld, wenn es gerade echt unpassend ist…). Um dem Tamponchaos ein Ende zu bereiten, habe ich mir jetzt eine Tampontasche genäht, in der 3 Tampons sicher und unsichtbar verstaut werden können. Tampontasche

Dies ist erstmal der Prototyp, die Maße passen noch nicht perfekt. Aber ich bin trotzdem zufrieden damit. Der Stoff ist ein Rest von meiner Juni-Einkaufstasche. Tampontasche

Jeder Tampon hat seinen eigenen Platz (das muss ich noch etwas knapper nähen). Zum Verschließen habe ich einfach Klettverschluß angenäht. Das zweite Projekt in Sachen „Frauenangelegenheiten“ ist ein Täschchen für Binden. Mit dem Prototyp bin ich nicht so recht zufrieden, das muss ich nochmal überarbeiten. Ich dachte, ich mache was ganz geschicktes, aber das war eine blöde Fummelei und wirft jetzt Falten. Bindentasche

Wenn ich die beiden Prototypen überarbeitet habe, werde ich euch hier im Blog eine Anleitung zur Verfügung stellen. Linkpartys: RUMS