Holunderzeit

Heute gibt es mal nichts Genähtes, sondern mein derzeitiges Sommer-Lieblingsgetränk: Den Minze-Apfel-Holunderblütensirup-Mix! (Noch kann man blühenden Holunder finden, also ran an den Sirup!).

Holunderblüten

Für dieses sommerlich-frische Getränk braucht man:

  • Holunderblütensirup (Rezepte gibt es haufenweise im Internet, meine Variante findet ihr weiter unten)
  • Apfelsaft
  • Sprudelwasser
  • frische Minze
  • Eiswürfel

Dies alles vermischen und genießen (Mengen sind Geschmacksache und beim Holunderblütensirup auch sehr davon abhängig, wie süß und wie intensiv er ist). Ich verwende etwa 1/6 Holunderblütensirup und fülle zur Hälfte mit Apfelsaft auf. Dazu 3 Eiswürfel und 3 Stiele Minze. Dann mit Sprudelwasser auffüllen.

Ich kann mir vorstellen, dass das Rezept auch mit Sekt gut funktioniert. Da ich aber kein Sekttrinker bin, habe ich es noch nicht ausprobiert.

Holunderblütensirup

Holunderblüten

Zutaten

  • Holunderblüten (mehrere Hand voll)
  • Zucker (ca. 600 g)
  • Wasser (1,5 l)
  • Zitronensaft (2 Zitronen)

Blüten vorsichtig ausschütteln und nach Käfern, Blattläusen etc. absuchen (nicht waschen, denn dann geht schon viel Blütenpollen verloren). Dann die kompletten Dolden in eine Schüssel legen.

Holunderblüten

Blüten nach Insekten absuchen – zum Beispiel Pinselkäfer.

Wasser und Zucker aufkochen, Zucker auflösen.

Zitronensaft und Zuckerwasser über die Holunderblüten gießen, kühl und dunkel ziehen lassen (ich hatte den Ansatz 2 Tage im Kühlschrank, weil draußen gerade hochsommerliche 30 Grad waren).

Holunderblüten

Den Sirup dann abfiltrieren (ich nehme dafür Kaffeefilter) und in eine Flasche abfüllen. Durch den Zucker sollte sich der Sirup eigentlich eine Weile halten, ich habe ihn aber lieber im Kühlschrank stehen.

Lasst es euch schmecken!

Verlinkt: Rezepte-Linkparty

Advertisements

4 Gedanken zu „Holunderzeit

  1. Hhmmm, ich liebe Holunderblütensirup! Leider bin ich dieses Jahr aber an den Zutaten gescheitert ( keine Zitronensäure als die Blüten am schönsten waren ) so dass ich auf den gekauften zurückgreifen musste….
    GLG, Kerstin

    Gefällt mir

    • Ich habe immer Zitronensaft eingefroren und habe so immer eine Zitrone im Haus 🙂 Bei uns im kalten Osten sind einige Sträucher jetzt tatsächlich noch in schönster Blüte. Da merkt man mal wieder, wie sehr das Klima sich regional unterscheidet. Dafür fing es bei uns wahrscheinlich auch später an…
      Solltest du mein Sommergetränk trotzdem mit dem gekauften Sirup ausprobieren, freue ich mich über dein Urteil 🙂
      Viele Grüße,
      Birgit

      Gefällt mir

  2. hmmm holunderblütensirup geht ja immer. ich finde ihn einfach lecker, hab es aber selbst noch nie gemacht. danke fürs teilen.
    ich wünsche dir einen guten start ins neue jahr
    gusta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s