Es grünt so grün…

Vor einiger Zeit stolperte ich in Paderborn über einen Stoffladen und fand dort diesen wunderbaren Doubleface Fleecestoff in blau-grün. Daraus wollte ich eine Kapuzenjacke nähen. Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich dann ganz einfach für einen Burda-Schnitt (7734), der zwar für Männer gedacht war, aber die kleinste Größe (44) passt auch mir.

Fleecejacke

Die Jacke hätte eigentlich Bündchen aus Rippenstrickstoff bekommen sollen, aber da ich so überhaupt kein Fan davon bin, habe ich die Ärmel einfach entsprechend verlängert (oder auch nicht? Ich weiß es gar nicht mehr, aber bei meinen kurzen Ärmchen könnte ich mir das auch gespart haben) und das untere Bündchen durch Fleece ersetzt. Naja, eigentlich habe ich alle Teile zugeschnitten und dann festgestellt, dass die Jacke ja zu kurz wird, so ohne Bündchen. Da das Vorderteil am Reißverschlussansatz vorne aber sowieso schon länger war habe ich das fehlende Bündchen einfach durch Fleecestoff ersetzt (als Kontrast umgedreht).

Fleecejacke

Die Känguruhtasche in grün setzt einen zweiten Farbakzent. Und das grüne Kapuzeninnere oder Jackeninnere, wenn ich sie offen trage, sieht man ja auch. Insgesamt ist es eine sehr bequeme, kuschlige und warme Jacke, um die mich schon viele beneidet haben. Und damit noch schnell spätabends zu RUMS

Advertisements

Ein Gedanke zu „Es grünt so grün…

  1. Pingback: Kapuzenjacke – ein Meisterstück |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s